Afrika-Schulprojekt 

Projektname:  Afrika-Schulprojekt

Träger:  Kultur Initiative Augsburg (KIA) e.V.

Kategorie: Workshop

Fördersumme: 500,00 €

Weitere Informationen:
www.bfm-augsburg.de
 
Analog zum Vorjahr hat sich die Kultur Initiative Augsburg (KIA) e.V. auch 2012 erneut für das Afrika-Schulprojekt engagiert. Deutsche Schulkinder, aber auch Schulkinder mit Migrationshintergrund, sollten durch Workshops die afrikanische Kultur kennen lernen. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesprogramm „TOLERANZ FÖDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“.
Der Zugang zur fremden Kultur wurde durch Trommelworkshops und Erzählperformances eröffnet. Wegen der außerschulischen afrikanischen WorkshopleiterInnen wurden die Kinder ab dem ersten Moment mit der „Fremde“ konfrontiert und lernten diese zu akzeptieren. Der Workshop diente allgemein dazu, die Akzeptanz anderer Kulturen, in diesem Fall insbesondere der afrikanischen Kultur, zu fördern und interkulturelles Lernen zu ermöglichen.
Beim Trommelworkshop war die Ausgangslage für deutsche und Kinder mit Migrationshintergrund gleich. Alle Kinder hatten die gleiche Chance, am Workshop teilzunehmen, ganz unabhängig von ihrer jeweiligen Herkunft. Bei dem Spiel mit der Musik waren selbst sprachliche Barrieren kein Hindernis. Die Wissensvermittlung bei der Erzählperformance vermittelte den Kindern den Reichtum Afrikas. Sie wurden unter anderem mit vielen unbekannten Grundnahrungsmitteln vertraut gemacht. Auch hierbei lag das Augenmerk darauf, jedes einzelne Kind miteinzubeziehen.
Der sehr erfolgreiche Workshop trug wie bereits im Vorjahr erheblich zur Demokratie- und Toleranzerziehung der Schulkinder bei und lässt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.