Integration durch Engagement 

Projektname: Integration durch Engagement

Träger: Freiwilligen Zentrum Augsburg

Kategorie: Fort- und Weiterbildung

Fördersumme: 7.500,00 €

Weitere Informationen:
http://www.freiwilligen-zentrum-augsburg.de
 

--> Flyer zum Herunterladen

Das Freiwilligen Zentrum zielte mit seinem Projekt „Integration durch Engagement“ vorrangig auf die Qualifizierung der eigenen freiwilligen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen. Sie sollten vor allem für die Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund sensibilisiert werden. Die Engagementberatung für Menschen mit Migrationshintergrund sollte ausgebaut und die Vermittlung in passende Einsatzstellen verbessert werden. Zudem sollte der Kontakt zu Migrantenorganisationen (MSO) gefördert werden. Das Projekt wurde darin durch das Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN unterstützt.

Konkret verfolgte das Freiwilligen Zentrum seine Zielsetzungen in mehreren Teilprojekten. Um die interkulturelle Kompetenz innerhalb des eigenen Teams zu fördern, wurde eine Schulung mit dem Titel „Interkulturelles Training“ geplant und durchgeführt. Außerdem beschäftigten sich die TeilnehmerInnen bei der Erarbeitung und Besprechung des Qualitätsleitfadens „Interkulturelle Öffnung von Freiwilligen Zentren“ nochmals mit der der Frage der Interkulturellen Kompetenz der MitarbeiterInnen. Um Menschen mit Migrationshintergrund gut beraten zu können, sollten auch die MitarbeiterInnen in der Freiwilligenberatung sich mit dem Thema Interkulturalität auseinandersetzen. Gerade für Menschen mit Migrationshintergrund ist freiwilliges und bürgerschaftliches Engagement eine gute Chance, sich in der Gesellschaft zu integrieren und auf Augenhöhe zu agieren. Mit der durchgeführten Schulung und dem Qualitätsleitfaden im Hintergrund wurde die Engagementberatung für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und die Fähigkeit, sie an passende Einsatzstellen zu vermitteln, verbessert.

Der Projektbeirat unternahm zudem in mehreren Gesprächen eine bewusste Kontaktaufnahme mit verschiedenen Communities und ihren Vereinen. Denn auch die verstärkte Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen fördert die Integrationsmöglichkeiten für Menschen mit Migrationshintergrund. Mit unterschiedlichen Angeboten beabsichtigte das Freiwilligen Zentrum den Ausbau der Kooperation und Vernetzung mit diesen Vereinen. VertreterInnen eines Vereins nahmen unter anderem an zwei Fortbildungen des Freiwilligen Zentrums teil. Auch beim gemeinnützigen Weihnachtsmarkt arbeitete das Freiwilligen Zentrum mit TeilnehmerInnen einer Migrantenorganisation erfolgreich zusammen.

Um die Engagementberatung für Menschen mit Migrationshintergrund zu erleichtern, erstellten MitarbeiterInnen Flyer zum Freiwilligen Zentrum in russischer und türkischer Sprache. Nicht ausreichende Deutschkenntnisse sollten freiwilligem Engagement nicht im Weg stehen. Mit dem Flyer in der Muttersprache wurde das Freiwilligen Zentrum vorgestellt und Interessierte über die zuständigen Beratungsstellen informiert.

Mit Unterstützung von „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ gelang es dem Freiwilligen Zentrum, die Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in Augsburg zu verbessern und damit die Basis des friedlichen und konstruktiven Zusammenlebens zu festigen.