Die Mitte in der Krise 

Projektname: Die Mitte in der Krise

Träger: Stadtjugendring Augsburg

Kategorie: Vortrag

Fördersumme: 719,11 Euro
 


 

Was sind die Auslöser für rechtsextreme Gesinnungen und Politikverdrossenheit? In wiefern leidet die Demokratie darunter? Welchen Einfluss hat die Finanz- und Wirtschaftskrise auf rechtsextreme Einstellungen genommen? Und wie schlägt sich das in der Politik und der Gesellschaft nieder?

Mit diesen Fragen beschäftigte sich das vom SJR Augsburg ins Leben gerufene und 2011 durch das Bundesprogramm geförderte FachForum. Das FachForum findet alljährlich statt und ist eine Plattform, um über zentrale Themen der Gesellschaft zu informieren und sie mit Akteuren der Jugendarbeit zu diskutieren.

Im Rahmen des Forums „Die Mitte in der Krise“ präsentierte der Politikwissenschaftler und das Mitglied der Arbeitsgruppe „Rechtsextremismus der Universität Leipzig“, Johannes Kiess, die Ergebnisse der Studie „Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2010“, die sich mit der Wandlung der „Mitte“ in Krisenzeiten auseinandersetzte.

Im Anschluss an den Vortrag entwickelte sich mit den 60, vor allem jugendlichen TeilnehmerInnen eine rege Frage- und Diskussionsrunde, rund um die Themen: Spiegeln die Aussagen der Studie auch die Erfahrungen der ehrenamtlichen und hauptberuflichen MitarbeiterInnen in Jugendorganisationen, Schulen, KiTas u.a. wieder? Welche praktischen Erfahrungen haben die Aktiven und welche Antworten und Handlungskonzepte benötigt man in der Kinder- und Jugendarbeit von Augsburg?

Wann:
24. Mai 2011
19.00- 22.00 Uhr
Wo: Neue Stadtbücherei
Veranstaltungssaal
(S-Forum), EG
Ernst-Reuter-Platz 1, Augsburg
Referent: Johannes Kiess, Co-Autor der Studie „Politikwissenschaftler, Arbeitsgruppe „Rechtsextremismus der Universität Leipzig

+ Flyer als PDF zum Download